bkp Weihnachtsquiz 2018: Die Auflösung

Mit unseren Weihnachtsgrüßen 2018 haben wir zur Teilnahme an unserem Weihnachtsquiz aufgerufen. 

Die korrekten Antworten lauten:

1) Kann ich das Christkind erfolgreich auf Zuwendung von Geschenken klagen?

Antwort: Nein.

Das Christkind als Symbolfigur des Weihnachstfest ist nicht parteifähig. Hiervon abgesehen, gibt es auch keinen Anspruch, etwas geschenkt zu bekommen. Eine Schenkung ist nämlich eine freigiebige, dh ohne Gegenleistung und ohne bisherige Verpflichtung erfolgende, Zuwendung.


2) Unter dem Christbaum liegt ein Wertgutschein ohne Befristung. Wie lange kann ich ihn einlösen?

Antwort: 30 Jahre.

Liegt unter dem Christbaum ein Wertgutschein ohne Befristung der Gültigkeitsdauer kann man sich mit der Einlösung Zeit lassen. Der Gutschein ist 30 Jahre ab Ausstellung gültig. Die Freude wird allerdings getrübt, wenn der Aussteller in Insolvenz geht, bevor man seinen Gutschein eingelöst hat – der Gutschein wird dann weitgehend wertlos, man kann den Gutscheinwert im Insolvenzverfahren anmelden und erhält bestenfalls eine Quote ausbezahlt.


3) Mein Weihnachtsgeschenk gefällt mir nicht. Habe ich ein gesetzliches Recht auf Umtausch?

Antwort: Nein.

Nein, es gibt kein gesetzliches Recht auf Umtausch bei Nichtgefallen einer mangelfreien Ware. Viele Geschäfte sind zwar bereit, Waren innerhalb einer selbst bestimmten Frist umzutauschen, doch ist dies ein freiwilliges Entgegenkommen des Unternehmens.

 

Vielen Dank für Ihre Teilnahme! Alles Gute für 2019!

Der Gewinner wird in Kürze bekannt gegeben.

Zurück