VW-Abgasskandal: bkp vertritt VKI in Sammelklagen

bkp Rechtsanwälte wurde gemeinsam mit der Kanzlei Poduschka vom Verein für Konsumenteninformation (VKI) mit den Sammelklagen des VKI gegen VW im Zusammenhang mit den Abgasmanipulationen betraut.

In Österreich sind rund 360.000 Fahrzeuge betroffen. Bis 20. Mai 2018 konnten sich Konsumenten auf www.verbraucherrecht.at zu der Aktion des VKI anmelden. Die Verfahren werden vom deutschen Prozessfinanzierer ROLAND finanziert.

Bei bkp arbeitet ein Team von zehn JuristInnen, darunter die Partner Alexander Klauser, Arno Brauneis und Orlin Radinsky, an dem Projekt.


Alexander Klauser

| Tel: +43 1 532 12 10

Zurück