Abberufung eines aufgrund eines Sonderrechtes bestellten Geschäftsführers

Den Gesellschaftern einer GmbH können im Gesellschaftsvertrag Sonderrechte eingeräumt werden. Die mit einem Sonderrecht ausgestatteten Gesellschafter müssen gegen eine Nichtbeachtung oder einen Entzug dieser Rechte rechtzeitig gerichtlich vorgehen.

Read more …

Zur Rückabwicklung formnichtiger Veräußerungen von GmbH-Geschäftsanteilen

Die Notariatsaktspflicht bei Veräußerung von GmbH-Geschäftsanteilen betrifft nicht den Kaufpreis. Stefan Gurmann und Maximilian Eder erläutern die Auswirkungen der Rechtsprechung des OGH auf die Praxis.

Read more …

Gläubigerschutz bei der up-stream-Verschmelzung

Der OGH hat sich in einer aktuellen Entscheidung mit dem Erfordernis des Vorliegens eines positiven Verkehrswertes des übertragenen Vermögens bei der up-stream-Verschmelzung auseinandergesetzt.

Read more …

Aufgriffsrechte von GmbH-Gesellschaftern in der Insolvenz

Maximilian Eder bespricht rezente Entwicklungen in der Rechtsprechung zu gesellschaftsvertraglichen Aufgriffsrechten.

Read more …

Einsichts- und Informationsrechte eines Gesellschafters

Nach ständiger Rechtsprechung steht einem Gesellschafter einer GmbH ein umfassendes Informationsrecht gegenüber der Gesellschaft zu. Stefan Gurmann erklärt die Details.

Read more …

Aktuelle Entscheidung des OGH zur Einlagenrückgewähr

Bei verbotener Einlagenrückgewähr kann sich auch ein am Rechtsgeschäft nicht beteiligter Dritter auf die Nichtigkeit dieses Rechtsgeschäftes berufen.

Read more …

Coronavirus: Fixkostenzuschuss für Unternehmen

Der staatliche Corona Hilfs-Fonds sieht Zuschüsse zur Deckung von Fixkosten für Unternehmen vor. Arno Brauneis informiert.

Read more …

Coronavirus: COVID-19-GesV - Update Gesellschaftsrecht

Gesellschaftsrechtliche COVID-19-Verordnung: Über "virtuelle Versammlungen"

Read more …

Coronavirus: Neuerungen im Gesellschaftsrecht

4. COVID-19-Gesetz: Aktuelle Informationen zur Abhaltung von Gesellschafterversammlungen, Aufsichtsratssitzungen, ordentlichen Hauptversammlungen sowie ordentlichen Generalversammlungen.

Read more …

Coronavirus: Höhere Gewalt und Wegfall der Geschäftsgrundlage

Welche Vorgehensweise ist Unternemern bei vertragsrechtlichen Problemen mit Vertragspartnern, insbesondere aus China, zu empfehlen, die sich im Zusammenhang mit dem Coronavirus auf höhere Gewalt (Force Majeure) berufen.

Read more …

Datenschutz und Unternehmenskauf: „Due-Diligence“-Prüfung

Welche Vorgaben für Due-Diligence-Prüfungen hat man bei Unternehmenskäufen und anderen M&A-Transaktionen im Hinblick auf datenschutzrechtliche Belange zu beachten?

Read more …

Elektronische Zustellung an Unternehmen ab 2020

Teilnahmepflicht! Wen betrifft die elektronische Zustellung für Unternehmen? Wo kann man sich für den digitalen Postkorb registrieren?

Read more …

Neues zu einstweiligen Verfügungen bei Beschlussanfechtungen

Gesellschafterbeschlüsse können aus formellen oder materiellen Gründen mittels gegen die Gesellschaft gerichteter Klage bei Gericht angefochten werden. 

Read more …

Grundriss Wirtschaftsrecht in 2. Auflage erhältlich

Mit einem Beitrag von Stefan Gurmann zum Thema "Gesellschaftsrecht".

Read more …

Einlagenrückgewähr: Rückforderung ohne Gesellschafterbeschluss

Gesellschafter und Geschäftsführer aufgepasst: Der OGH bestätigt die Nichterforderlichkeit eines Gesellschafterbeschlusses für die Rückforderung gesetzwidriger Zahlungen wegen verbotener Einlagenrückgewähr.

Read more …

Legal News: Unternehmensübertragung bei der GmbH

OGH fordert (qualifizierten) Gesellschafterbeschluss: Philipp Gamauf erklärt die Details

Read more …

Wann ist ein Gesellschafter durch das KSchG geschützt?

Wie beurteilt wird, ob ein Gesellschafter einer GmbH als Verbraucher (der dem Schutz des KSchG unterliegt) oder aber als Unternehmer (grundsätzlich kein Schutz des KSchG) eingestuft wird.

Read more …

bkp bei den Business Maniacs

Am 2. Oktober findet in der Wiener Messe der Jungunternehmertag "Business Maniacs" statt. bkp ist vor Ort und beantwortet juristische Fragen der Gründer und Jungunternehmer.

Read more …

Zivilrechtlicher Betrug: Direkte Haftung des Geschäftsführers

Der OGH bekräftigte, dass ein Geschäftsführer etwa auch dann von den Gläubigern persönlich zur Haftung herangezogen werden kann, wenn er ein vorsätzliches, den Irrtum bezweckendes Verhalten gesetzt hat.

Read more …