Dr. Felix Prändl, LL.M., J.S.M.

| Tel: +43 1 5321 21 0

POSITION: Rechtsanwalt, Partner

SCHWERPUNKTE: Gesellschafts- und Unternehmensrecht, IT-Recht, Vereine

SPRACHEN: Deutsch, Englisch

ZULASSUNG:
Seit 1992 als Rechtsanwalt

WERDEGANG:
Seit 1998 bei bkp
1994-1998 Partner bei Willheim, Klauser & Prändl Rechtsanwälte OEG
1992-1994 Rechtsanwalt bei Schönherr Barfuß Torggler & Partner, Wien
1992-1993 Mitarbeiter in der auf EU-Recht spezialisierten Kanzlei Boden de Bandt de Brauw Jeantet Lagerlöf & Uria, Brüssel
1986–1992 Rechtsanwaltsanwärter bei Schönherr Barfuß Torggler & Partner, Wien

LEHR- UND VORTRAGSTÄTIGKEIT:
Seit 2006 Lektor für IT-Vergaberecht, Wirtschaftsuniversität Wien; regelmäßige Vorträge & Seminare, insbesondere in den Bereichen Gesellschaftsrecht (Aufsichtsrat, Hauptversammlung, Europäische Aktiengesellschaft), Vertriebs- & IT-Recht

AUSBILDUNG:
1985-1986 Studium an der Stanford Law School, USA (J.S.M. 1986)
1983-1985 Studium & Assistententätigkeit an der Tulane Law School, USA (LL.M. 1984)
1982 Dr.iur., Universität Wien

FUNKTIONEN:
Seit 2012 Stellvertretender Monitor für die Sanierung des Parlamentsgebäudes für die Bereiche Transparenz und Antikorruption


MITGLIEDSCHAFTEN:
International Bar Association (IBA)
Rechtsanwaltskammer Wien

Bücher und Buchbeiträge

Kapitel über "Vereine"

in Wiener Vertragshandbuch, Band IV, Manz Verlag 2009

Die Angemessenheit von Vorstandsvergütungen in der Finanzkrise

Aufsichtsrat aktuell 2009, 8 (gemeinsam mit Dr. Bernhard Gröhs und Mag. Christian Havranek)

Besonderheiten der Betriebsausgliederung durch Vereine im Rahmen von Einbringungen

in Der Vereinsexperte, Linde Verlag 2008 (gemeinsam mit Dr. Gernot Schuster)

BVergG aus Bietersicht

in Schramm/Aicher, Vergaberecht & PPP IV, Manz Verlag 2006 (gemeinsam mit Thomas Neuwerth)

BVergG aus Bietersicht

in Vergaberecht & PPP IV, Manz 2006 (gemeinsam mit Dr. Felix Prändl)

Öffentliches Finanzmanagement - rechtliche Rahmenbedingungen, insbesondere für Derivativgeschäfte

in Strukturiertes Finanzmanagement der öffentlichen Hand, Linde Verlag 2005 (gemeinsam mit Univ. Prof. Dr. Michael Holoubek)

Der Aufsichtsrat im System der Corporate Governance

in Prändl/Geppert/Göth (Hrsg.), Corporate Governance Kodex, Manz Verlag 2003

Privatisierungen und Ausgliederungen aus beihilfenrechtlicher Sicht

in Ausgliederungen - Privatwirtschaftliche Aktivitäten der öffentlichen Hand, Linde Verlag 2003

Vereinsgesetz

WUV Universitätsverlag 2002

Austrian Competition Law (Kapitel UWG)

Manz Verlag 1996

Fachartikel

• Prüfungsausschuss neu: Verbesserte Zusammenarbeit Aufsichtsrat - Wirtschaftsprüfer

RdW 2005, 594 (gemeinsam mit Mag. Michael Schober)

• Das monistische System in der europäischen Aktiengesellschaft

GeS 2004, 300 (gemeinsam mit Brigitte Sammer, LL.M.)

Das Kartellverfahren vor den EWR-Überwachungsbehörden

ecolex 1993, 821

Fusionskontrolle im EWR-Abkommen

ecolex 1993, 392

Computerprogramme und EWG/EWR-Wettbewerbsrecht

ecolex 1993, 174

Exhaustion of IP Rights in the EEA Applies to Third-country Goods Placed on the EEA Market

European Competition Law Review 43, 1993

Damages of Misappropriation of Trade Secret

22 Tort & Insurance Law Journal (ABA) 447, 1987

Measure of Damages in International Commercial Arbitration

23 Stanford Journal of International Law 263, 1987

Sonstige Veröffentlichungen